Traderstammtisch und Börsentag Dresden – Zusammenfassung

Was soll ich sagen, es war ein anstrengendes aber sehr lehrreiches Wochenende, über welches ich heute kurz berichten möchte…

30. Traderstammtisch mit Jens Rabe

Wie ich ja bereits im Vorfeld angekündigt habe, war ich am Freitag (17.01.2014) beim 30. Traderstammtisch in Dresden.

Der Vortrag von Jens Rabe zum Thema Weekly Options war wirklich sehr interessant und auch gut besucht. Ich schätze mal 30 Leute waren anwesend. Jens ist in dem Vortrag auf das Thema Optionen im Allgemeinen und speziell den Bereich der wöchentlichen Optionen eingegangen. Er hat das Publikum mit Rückfragen in den Vortrag eingebunden und den Vortrag so konkret auf den Wissensstand der Zuhörer abgestimmt.

Fachlich war der Vortrag sehr detailliert, ohne dabei zu überfordern. Wirklich sehr angenehm. Interessant war für mich, dass Jens im Grunde auch nur „Markttechnik“ macht, diese aber mit einem völlig anderen Ansatz umsetzt.

Als kleines Schmankerl gab es sogar drei seiner Bücher „Optionsstrategien für die Praxis„** geschenkt. Leider war ich etwas zu langsam und habe keines der drei Bücher bekommen. Naja vielleicht klappt es beim nächsten Mal.

Etwas nervig war mein Sitznachbar, der (Freitag Abend ca. 19 Uhr) pausenlos Charts auf seinem Blackberry checken musste und dabei offensichtlich auch die akustische Rückmeldung benötigte.

Nach dem Vortrag hatte ich dann die großartige Gelegenheit, bei Steak und Bier mit Jens Rabe, Jörg Schmidt vom Traderstammtisch, den Jungs von FXFlat und einem weiteren Vortragsbesucher den Abend bei Fachgesprächen ausklingen zu lassen.

Natürlich habe ich die Chance genutzt und die erfahrenen Trader mit Fragen gelöchert. Wobei es nicht um Einstiege oder Stopps ging. Wie erwartet ging es um Psychologie, MoneyManagement und übergeordnete Trends.

Neben einigen Buchempfehlungen wurde auch die Frage aus „Der Händler Band 5“, warum man eigentlich tradet, tiefgründig diskutiert.
Als dann plötzlich noch Michael Voigt hinter uns stand und uns ein fröhliches „Glaubt dem Rabe kein Wort“ zurief….naja…

Alles in Allem ein total gelungener Abend. Vielen Dank dafür an Jens, Jörg und FXFlat. War wirklich Klasse.

Übrigens, die nächsten beiden Termine für den Dresdner Traderstammtisch stehen bereits fest:

Termine Traderstammtisch Dresden

Termine Traderstammtisch Dresden

 

Börsentag Dresden 2014

Nach nur wenigen Stunden Schlaf (ich musste ja noch von Dresden zurück nach Bautzen) war ich dann am Samstag auf dem Börsentag in Dresden.

Persönlich hat sich der Besuch gelohnt. Ein paar Leute getroffen, einige Diskussionen geführt und 10€ Messerabatt auf die Händlerbände haben sich definitiv gelohnt. Ansonsten war ich eher enttäuscht. Ich finde, dass das Informationsangebot, gerade für etwas fortgeschrittenere Trader wirklich zu gering war.. Viel Werbung, wenig Fachliches.

Aus meiner Sicht konnten da auch die vielen Vorträge nichts ändern.

Fazit

Es war ein tolles und sehr lehrreiches Wochenende. Ich bin ein wenig stolz auf mich, dass auch völlig neue Einblicke mich nicht an meinem Handelsstil zweifeln lassen sondern zu fachlich tiefgreifenden Gesprächen führen. Der „Kreis der Lächerlichkeit“ ist damit für mich wahrscheinlich wirklich kein Thema mehr.

Auch wenn ich meine persönlichen Ziele auf dem Börsentag erreicht habe und (bis auf einen) die Leute treffen konnte, mit denen ich sprechen wollte hätte ich mir mehr erwartet. Ob ich nächstes Jahr noch einmal zum Börsentag in Dresden fahren werde, wird sich zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.